Therapien

 

SPRECHZEITEN
Montag - Freitag

 8.30 - 12.30 Uhr & 15.00 - 19.00 Uhr

 

Die Neuraltherapie ist eine Regulations- und Umstimmungstherapie. Ziel einer Regulationstherapie ist es, Fehlfunktionen des Organismus zu normalisieren. Injiziert wird entweder direkt in den Beschwerdeort oder das Störfeld (z.B. Narben), aber auch in das mit dem erkrankten Organ korrespondierende Hautareal bzw. in und um Nervenaustrittspunkte oder Nervenknoten. Die Regulationsfähigkeit des Organismus kann so wiederhergestellt und die Selbstheilungskräfte aktiviert werden.

 

Pro Behandlung werden ca. 5 - 10 ml Lokalanästhetikum, medizinisches Kochsalz oder ein homöopathisches Mittel verabreicht - je nach Krankheitsbild und Ort der Beschwerden meistens auf mehrere Einstichstellen verteilt. In einigen Fällen reicht bereits eine Behandlung aus, häufig sind jedoch 5 - 10 Behandlungen sinnvoll, um einen dauerhaften Erfolg zu erzielen.

 

 

Neuraltherapie hilft bei:

 

• Schmerzen

• Verspannungen

• Blockaden und Störfeldern

• Funktionellen Störungen

 

Neuraltherapie

© 2017 Naturheilpraxis am ZOB